Allgemeines zu Schädlingen

 

Schädlinge mindern nicht nur den Wert von Wirtschaftsgütern (Materialien, Vorräte) oder machen sie unbrauchbar, sondern sie beeinträchtigen auch unser Wohlbefinden und das unserer Haustiere.


Das professionelle Vorgehen bei der Schädlingsbekämpfung enthält folgende Punkte:
  • Objektbesichtigung mit Befallsanalyse, Schädlingsidentifizierung, Ursachenermittlung, Bekämpfungsplanung
  • Bekämpfung der Schädlinge mit Methoden und Präparaten nach dem Stand der Technik und mit  minimiertem Insektizideinsatz
  • Kontrolle zum Nachweis einer erfolgreichen Befallsbekämpfung

  • Vorbeugung ist relativ einfach:
  • Ritzen und Löcher verschließen, besonders zur Speisekammer.
  • Kein Schrankpapier benutzen, darunter verkriechen sich die Schädlinge.
  • Lüften Sie – Schlafzimmer – Bäder – Küchen und Vorratsschränke regelmäßig, denn Schädlinge lieben es feucht und warm.
  • Verhindern Sie mit Fliegengittern das Eindringen von, Fliegen, Mücken oder Ameisen.
  • Vorbeugen mit ätherischen Öle und Duftsäckchen
  • Speisereste sofort entfernen.
  • Lassen Sie Abfälle nicht über Nacht offen stehen.
  • Befallene Lebensmittel sofort in verschlossene Behältnisse legen.
  • Ritzen und Fugen, die Schädlingen ideale Verstecke bieten, gut aussaugen.
  • Lebensmittel nur in verschlossenen Gläsern, Dosen oder Flaschen lagern.
  • Nach Möglichkeit keine allzu großen Vorräte anlegen.
  • Haustierplätze müssen von Haaren, Hautschuppen und anderem sauber gehalten werden.
  • Keine ungewaschene oder ungelüftete Wäsche im Schrank lagern.