Wespen-Schnellservice

Schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihr Zuhause vor Wespen.


Wespen und Wespennester identifizierenWespen_4

Am Anfang steht immer die Feststellung um welche Art es sich genau handelt. Bekämpfen Sie einzelne Wespen, die sich in Ihrem Wohnraum aufhalten, mit Wespenspray. Falls Sie eine große Anzahl von Wespen vorfinden, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich in Ihrer unmittelbaren Nähe ein Wespennest befindet. Unterlassen Sie es, Wespen selbst zu bekämpfen, Wespen sind sehr gefährlich und greifen oft im Schwarm an.
Vorbeugemaßnahmen verringern das Risiko gestochen zu werden. Wo sich ein Wespennest befindet können Sie im Vorfeld herausfinden, indem Sie den Rückflug der Wespen verfolgen. Befindet sich das Nest in Hausnähe, verschließen Sie angrenzende Wespen_f3Fenster und Türen und halten sie geschlossen. Befindet sich ein Nest im Dachboden, öffnen Sie die Dachluke nicht oder nur mit äußerster Vorsicht. Das Betreten des Dachbodens ist in diesem Fall nicht angebracht oder nur mit fester Kleidung, Hut und Handschuhen.

Versuchen Sie auf keinen Fall ein Wespennest selbst zu entfernen, wenn Sie vermuten, allergisch gegen Wespenstiche zu sein, sich das Wespennest in Ihrem Wohnraum befindet oder schwer erreichbar ist.

 

Wespenbekämpfung

Zur Bekämpfung verwenden wir kein Gift sondern bekämpfen, seit über 25 Jahren, auf biologische Weise Wespennester in Nordrhein-Westfalen. Sie, Ihre Kinder und Tiere profitieren davon, weil in der Folge keine Haut- und Atemproblemen auftreten. Nester nehmen wir, wenn möglich, direkt mit.

Wespenstich: Was tun?

Einen Wespenstich kann leider nicht immer verhindert werden. Im Normalfall ist ein Stich harmlos - aber sehr schmerzhaft. Wurden Sie, Ihre Kinder oder jemand anderes gestochen, können wir folgendes als "Erste Hilfe" empfehlen:

  • Schauen Sie, wer zugestochen hat – eine Biene oder Wespe. Bei einem Bienenstich bleibt der Stachel oftmals stecken und Sie müssen den Stachel aus der Haut entfernen.
  • Kühlen Sie die betroffene Stelle mit einem Coolpack oder mit Kühlgel aus der Apotheke.
  • Reiben Sie den Stich mit einer frisch aufgeschnittenen Zwiebel ein – Nebeneffekt: der Saft wirkt entzündungshemmend.
  • Nehmen oder geben Sie Globuli: Apis beruhigt bei Insektenstichen.
  • Suchen Sie sofort einen Arzt auf bei Wespenstichen im Rachenraum oder bei allergischen Reaktionen (rasche Ausbreitung der Rötung, Schwindelanfälle, Übelkeit, Atemnot, Erbrechen, kalter Schweiß, Bewusstlosigkeit).
  •  


    Kam der Stich von einer Biene? In diesem Fall müssen die Maßnahmen anders ausfallen.

    Honigbiene_fBienen sind nicht so angriffslustig wie Wespen und sehr nützlich für die Umwelt. Aussterbende Bienenarten stehen unter Naturschutz und eine Bekämpfung ist nur in Aus- nahmefällen erlaubt. Ein Nest kann nur in bestimmten Fällen verlagert werden, z.B. wenn es ein Gesundheitsrisiko darstellt, wie z.B. in Krankenhäusern oder wenn Allergiker in der Nähe wohnen. Bienenkolonien dürfen auch nur in Ausnahmefällen, wenn eine Umsiedlung unmöglich ist oder unmittelbare Gefahr für den Menschen besteht, vernichtet werden.

     

    Wir bieten kompetente individuelle Beratung vor Ort durch staatl. gepr. Desinfektoren und Schädlingsbekämpfer.
    Rufen Sie uns kostenlos an und vereinbaren Sie einen Beratungs- und Besichtigungstermin: