Hausratte (Rattus rattus)

Schädlings-ABC

 

Ratte_c Aussehen: Die Hausratte ist 16 bis 24 cm groß und der Schwanz ist länger als Kopf und Körper zusammen, sie wiegt 150 bis 200 g, hat eine grau- schwarze oder braungraue Färbung, eine spitze Nase, lange Ohren und einen schlanken Körper.

 

Alter/Lebensdauer: Oft nur ein Jahr, maximal 2 bis 3 Jahre.

 

Fortpflanzung/Lebensweise: Hausratten pflanzen sich ganzjährig fort, wobei die Tragezeit der 5 bis 10 Jungen etwa 3 Wochen beträgt. Die Geschlechtsreife erreichen die Hausratten bereits mit 12 bis 16 Wochen. Pro Jahr kann das Weibchen 3 bis 6 Würfe austragen. Hausratten halten sich bevorzugt in Häfen oder deren Nähe auf. Sie sind in Deutschland aber eher selten, im Freien selten anzutreffen und der Besatz ist eher rückläufig. Sie sind sehr kletterfreudig und behände in der Fortbewegung. Ihre Nahrung besteht bevorzugt aus Früchten.

 

Schadwirkung: Die Hausratte ist ein Krankheitsüberträger und Hygieneschädling, weil sie durch Fraß und mit ihrem  Kot und Urin Lebensmittel verdirbt.

 

Vorbeugung: Abfälle nicht lagern sondern umgehend fachgerecht entsorgen oder entsorgen lassen. Hygienevorschriften beim Umgang mit Nahrungsmitteln einhalten. Regelmäßig das Kanalsystem professionell behandeln lassen. Eintrittsöffnungen, wie defekte Türen und Fenster oder Mauerdurchbrüche, verschliessen.

 

ACHTUNG!    Rattenbefall ist meldepflichtig!