Kornmotte (Nemapogon granellus)

Schädlings-ABC

 

 KornmotteAussehen: Graubrauner mit 10 bis 14 mm Flügel-spannweite. Unregelmäßige braune bis schwarze Flecken auf den sondt weißen Flügeln. Auffälliger Fransensaum an allen Flügeln.

 

Alter/Lebensdauer: Die Motte lebt nach der Eiablage nur noch kurze Zeit.

 

Fortpflanzung/Lebensweise: Legt ihre Eier einzeln ab und die Larven entwickeln sich über einen Zeitraum von 3 bis 4 Monaten bevor sie sich, gut versteckt in Ritzen, verpuppen.

 

Verhalten/Erkennbarkeit: Bevorzugt in Nahrungsmitteln wie in Getreide, Trockenobst, getrockneten Speisepilzen oder in Saatgut, aber auch am Echten Hausschwamm, in Flaschenkorken und Tabakwaren zu finden.

 

Schadwirkung: Vorratsschädling, befällt und verdirbt Nahrungsmittel durch Fraß.

 

Bekämpfung: Ein Befall durch Kornmotten kann mit Hilfe von Pheromonfallen ermittelt werden (sichtbar auch durch Falterflug). Vorgebeugt werden kann durch Inspektionen der eingelagerten Produkte.